Blaskapelle Humfeld

Kontakt: blaskapelle-humfeld@gmx.de



♫ ♫ ♫ Sobald wir wieder dürfen, proben wir wieder jeden Montag von 19:00 bis 21:00 Uhr im Bürgerhaus in Dörentrup! Schaut dann gerne einfach mal vorbei! ♫ ♫ ♫

Aktuell

Unser Konzert zum Mitsingen war wieder ein toller Erfolg! Danke! an alle, die mitgemacht haben!

Mitsingkonzert 2020 - Dankeschön an Kerstin Vieregge

... ein kleines Geschenk und ein riesengroßes Dankeschön an Kerstin Vieregge!

Mitsingkonzert 2020

... und über uns der Text ...

Mit dem generationenverbindende Musikprojekt „Konzerte zum Mitsingen“ macht sich die Blaskapelle Humfeld e.V. selbst ein Geschenk zum 60-jährigen Bestehen. Den Grundstein dafür legt ein Heimatscheck des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, bei dessen Beantragung wir tatkräftig von der lippischen Bundestagsabgeordneten Kerstin Vieregge unterstützt wurden. „Wir freuen uns auf einen tollen Auftakt am 25. Januar 2020 in der Kirche zu Bega und auf zahlreiche Mitsinger“, so unsere Vorsitzende Beate Johrden bei der Vorstellung des Ankündigungsplakates gemeinsam mit Frau Vieregge.

Mitsingkonzert 2020 - Presseankündigung mit Frau Vieregge

Emily Schröder, Klaus Nolting, Christine Schröder, Beate Johrden, Roman Plaskov und Kerstin Vieregge


Das Prinzip der „Konzerte zum Mitsingen“ ist einfach erklärt: Wir laden zu Konzerten ein und Ihr und Sie als Zuschauer seid dabei aufgefordert, kräftig mitzusingen. Die Texte werden dabei in einer anschaulichen Präsentation auf eine große Leinwand projiziert. Die Anschaffung des Präsentationsequipments erfolgte durch den finanziellen Zuschuss des Landes – den Heimatscheck. Laptop, Beamer und Großleinwand sind bereits angeschafft worden, die Text-Präsentationen bekommen noch den letzten Schliff, bevor am 25.01.2020 zum Konzert in die Kirche zu Bega eingeladen wird.

„Es war allerdings ein doch eher holpriger Weg vom ersten Antrag bis zur Auszahlung des Geldbetrages, so unbürokratisch und einfach wie uns der Heimatscheck vorgestellt wurde, war es dann am Ende doch nicht. Wir haben lange an der Konzeptionierung des Projektes gearbeitet und wären letztendlich doch fast an Formulierungsfehlern gescheitert.“

Bei der Beantragung der Förderung sind wir schließlich von der CDU-Bundestagsabgeordneten Kerstin Vieregge unterstützt worden, die unseren traditionellen Nikolausumzug am Nikolaustag zum Anlass genommen hat, sich mit uns persönlich zu treffen und sich über den Stand der Dinge vor Ort zu informieren. Dabei bekräftigte Kerstin Vieregge die Bedeutung der Förderprogramme des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung insbesondere für kleine traditionelle Vereine wie die Blaskapelle Humfeld: „Die Idee des generationenverbindenden Musikprojektes ist eine hervorragende Möglichkeit, junge und ältere Menschen, Instrumentalisten und Sänger zusammen zu bringen und damit – wie vom Förderprogramm „Heimatscheck“ gefordert - ein generationenübergreifendes Heimatgefühl aufzubauen und die Stärkung der örtlichen Gemeinschaft zu fördern.“

Plakat zum Mitsingkonzert 2020


Um den generationenverbindenden Gedanken des Projektes praktisch in die Tat umzusetzen und neben unserem treuen Publikum aus der älteren Generation insbesondere auch jüngere Menschen zum gemeinsamen Musizieren zu motivieren, haben wir bereits Kontakt zu den ortsansässigen Jugendgruppen aufgenommen und die Kinder und Jugendlichen zum praktischen Mitmachen animiert. So werden für eine Extra-Einlage des Konzertes die Katchumenen und Konfirmanden der Kirchengemeinde Humfeld/Bega mit Unterstützung von Herrn Pastor Stadermann, die Jugendgruppe „Church Chills“ mit Unterstützung der Jugendmitarbeiterin der offenen Jugendarbeit in Bega und Humfeld, Johanna Müller, der Kinderchor „Lila Wölkchen“ unter der Leitung von Beate Schroer und die Jugendabteilung des Begaraner Spielmannszuges sowie unsere "eigenen" Jugendlichen eigene Texte zu bekannten Tango-Melodien kreieren, die dann im Rahmen des Konzertes gemeinsam mit dem Publikum gespielt und gesungen werden sollen.
Darüber hinaus steht das Konzert unter dem Motto: „Die Spatzen pfeifen’s von den Dächern – Lieder aus Kastelruth und Umgebung“. Die Zuhörer, bzw. Mitsinger dürfen sich also insbesondere auch auf unsere zum Mitmachen motivierende beliebte und bekannte traditionelle Blasmusik der Blaskapelle Humfeld freuen.



♫ ♫ ♫ Was uns sonst noch wichtig ist: ♫ ♫ ♫

Die Lippische Landeszeitung hat uns als "Verein der Woche" vorgestellt!

Verein der Woche, LZ, Wir in Lippe

Wir freuen uns über die tolle Präsentation und sagen "Dankeschön"!


♫ ♫ ♫ ♫ ♫ ♫

Unser 1. Dörentruper Mitsingkonzert in der Kirche zu Bega war ein toller Erfolg!

Mitsingkonzert in der Kirche zu Bega

Danke für die vielen Stimmen, die mitgesungen und diese Premiere so erfolgreich gemacht haben!


♫ ♫ ♫ ♫ ♫ ♫

Bei unserer Jahreshauptversammlung in den Humfelder Reiterstuben konnten wir wieder auf ein erfolgreiches musikalisches Jahr zurückblicken. An 40 Übungsabenden haben wir das musikalische Programm vertieft und mit einigen neuen Stücken angereichert. Wir freuen uns insbesondere darauf, unserem Publikum in der neuen Saison die beliebtesten Stücke der Kastelruther Spatzen präsentieren zu können. Daneben konnten wir auf ca. 30 Auftritte zurückblicken, an denen wir wieder gezeigt haben, dass sich volkstümliche Blasmusik auch im bayernfernen Lipperland nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. Die Gelegenheiten dazu waren auch im Jahr 2018 sehr vielfältig. Neben Schützen- und Stadtfesten sind es zunehmend die Traditionsfeiern kleinerer Dorfvereine, wie Mai- und Himmelfahrtsveranstaltungen und Frühlings-, Sommer- oder Herbstfeste, an denen wir auch bei der jüngeren Generation gerne gehört werden.

Königschießen in Humfeld 2017


Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war auch in diesem Jahr die Ehrung verdienter Mitglieder unserer Kapelle. Für 45jährige Mitgliedschaft wurde Beate Johrden geehrt. Sie erlernte im Jahr 1974 das Trompetenspiel, stieg dann um auf Flügelhorn und spielt seitdem die erste Melodie in der Kapelle. Im Jahr 1989 trat Olaf Jabke in die Kapelle ein, nachdem er schon eine zeitlang zuvor als Mitglied der Feuerwehrkapelle Bösingfeld in Humfeld ausgeholfen hatte. Seit 15 Jahren dabei ist unser Posaunist und 1. Kassierer Gilbert Schoppmeier. Unser Ehrenvorsitzender Klaus Nolting ehrte die Jubilare und überreichte kleine Präsente.

Jahreshauptversammlung 2019

Die Geehrten und der Ehrenvorsitzende nach der Jahreshauptversammlung

Nach oben